Leopoldshöher Nachrichten

Sprachpaten gesucht

Kommunales Integrationszentrum möchte zugewanderte Kinder und Jugendliche beim Ankommen in Lippe unterstützen

Kreis Lippe. Zugewanderte Kinder und Jugendliche müssen mit vielen Herausforderungen zurechtkommen: neues Land, neue Schule, neue Gesichter und natürlich eine neue Sprache. Hier setzt das SmiLe Projekt (Sprachbildung mit individuellem Lernerfolg) des Kommunalen Integrationszentrums (KI) des Kreises Lippe an, heißt es in einer Mitteilung des Kreises.

„Wir suchen interessierte Menschen, die ehrenamtlich Kinder und Jugendliche beim Erlernen der deutschen Sprache unterstützen möchten“, erklärt Beate Becker, eine der Koordinatorinnen im KI. Diese Ehrenamtlichen treffen sich einmal pro Woche mit einem Kind oder Jugendlichen für eine Stunde, um zusammen zu spielen, zu basteln, vorzulesen oder zu erzählen. „In einer entspannten, Atmosphäre wird den Kindern und Jugendlichen die deutsche Sprache und auch die deutsche Kultur näher gebracht“, ergänzt Koordinatorin Claudia Kloock. Diese Treffen fänden in der Regel am Vormittag in der Schule statt, darüber hinaus könnten aber auch nach den W…