Leopoldshöher Nachrichten


Löcher im Mobilfunknetz

Zwei Messfahrzeuge der atene KOM fahren durch Lippe. Foto: Kreis Lippe
Zwei Messfahrzeuge der atene KOM fahren durch Lippe. Foto: Kreis Lippe

Kreis ermittelt für Datengrundlage zu Funklöchern in Lippe

Kreis Lippe. NRW ist zwar das Bundesland mit den wenigsten Funklöchern im Bereich Mobilfunk. Allerdings sind auch im Kreis Lippe noch etliche sogenannte „Weiße Flecken“ vorhanden, heißt es in der Mitteilung des Kreises. „Schlechte Verbindungen im ländlichen Raum sind ein Problem, an das wir uns nicht gewöhnen wollen, sondern die Netzabdeckung muss sich deutlich verbessern“, erläutert Landrat Axel Lehmann. Es gehe dabei um die Mobilfunkversorgung in allen drei Mobilfunknetzen (Telekom, Vodafone und Telefónica). Um die Mobilfunkversorgung zu verbessern, habe der Kreis Lippe kürzlich eine Mobilfunkmessung bei der atene KOM beauftragt. Mobilfunklöcher sollen auf diese Weise möglichst detailliert ermittelt werden.