Leopoldshöher Nachrichten


Erfolgreiche Ausbildung im dualen System

Der stellv. Vorsitzende Frank Hilker (4. v. r.) freut sich gemeinsam mit den nun ehemaligen Auszubildenden des CAL e.V. über die bestandenen Abschlussprüfungen. Ausbildungsleiterin Birgit Thole-Westphal (links) und Ausbildungsmanagerin Eva-Maria Iselin (rechts) haben die Auszubildenden während der Ausbildung gemeinsam mit den lippischen Unternehmen betreut. Die stolze Absolventen sind Miska Bogdany, Zülal Kopuz, Karin Wiebe, Tokessa Dommer, Aylin Ökce, Felix Maximilian Böhmer, Fabian Strunk und Luca Krüger (v.l., nicht im Bild: Jason Hildebrand, Marino Bakoulis).
Der stellvertretende Vorsitzende Frank Hilker (vierter von rechts) freut sich gemeinsam mit den nun ehemaligen Auszubildenden des CAL e.V. über die bestandenen Abschlussprüfungen. Ausbildungsleiterin Birgit Thole-Westphal (links) und Ausbildungsmanagerin Eva-Maria Iselin (rechts) haben die Auszubildenden während der Ausbildung gemeinsam mit den lippischen Unternehmen betreut. Die stolze Absolventen sind Miska Bogdany, Zülal Kopuz, Karin Wiebe, Tokessa Dommer, Aylin Ökce, Felix Maximilian Böhmer, Fabian Strunk und Luca Krüger (von links, nicht im Bild: Jason Hildebrand, Marino Bakoulis).

Zehn Auszubildende des Vereins Chance Ausbildung Lippe e.V. erhalten ihren
Berufsabschluss

Kreis Lippe. Rund 200 jungen Menschen hat der Verein Chance Ausbildung Lippe (CAL e.V.) seit seiner Gründung in 2005 bereits mit einem Berufsabschluss einen erfolgreichen Start in das Berufsleben ermöglicht. Trotz schwieriger Bedingungen durch die anhaltende Corona-Pandemie haben es auch in diesem Jahr wieder zehn junge Menschen geschafft und ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, heißt es in einer Mitteilung der Stiftung Standortsicherung Kreis Lippe. Im Rahmen einer kleinen Abschiedsfeier in Detmold erhielten die Berufsstarter ihre Zeugnisse und kleine Präsente aus den Händen des Vereinsvorsitzenden Dr. Axel Lehmann und des stellv. Vorsitzenden Frank Hilker.