Leopoldshöher Nachrichten


Vorlesespaß mit Julius geht in die Verlängerung

Vorlesespaß mit Julius. Fotos: Privat
Julius liest in der Gemeindebücherei vor. Fotos: Privat

Am Donnerstag, 28. Juli und Donnerstag, 4. August wird wieder vorgelesen

Leopoldshöhe. Alle Kinder zwischen vier und zehn Jahren, die gerne vorgelesen bekommen, sind eingeladen, am Donnerstag, 28. Juli 2022, und am Donnerstag, 4. August 2022, in die Bücherei am Bürgermeister-Brinkmann-Weg zu kommen. Es werden Geschichten für Kindergarten- und Grundschulkinder vorgelesen. Den Eltern und Großeltern reicht das Team der Gemeindebücherei gern eine Tasse Kaffee während der Vorlesezeit, teilt Kerstin Koppmann, Leiterin der Gemeindebücherei auf Anfrage der Leopoldshöher Nachrichten mit.

Julius bereitet verschiedene Geschichten vor, entsprechend des Alters der Kinder, die zum Vorlesen gekommen sind, liest er sie vor.  Aus seiner Auswahl dürfen die Kinder etwas aussuchen. “Letztes Mal war es das Bilderbuch Das Neinhorn von Marc-Uwe Kling, Julius wird daraus noch eine weitere Passage lesen”, verrät Koppmann, “ebenfalls gibt es ein weiteres Kapitel aus dem Kinderbuch Die Glücksklee-Bande von Andrea Schütze und Geschichten zum Schulanfang.”

Heinz Entfellner, alias Julius, liebt Bücher und engagiert sich ehrenamtlich in der Gemeindebücherei im Rahmen der Vorlesenachmittage. Innerhalb Veranstaltungsreihe „Vorlesespaß mit Julius“ liest er jeweils donnerstags in den Sommerferien. Geplant sind weitere Vorlesetage etwa zu Thementagen wie „Welttag des Buches“, zum bundesweiten „Vorlesetag“ sowie in der Adventszeit. Heinz Entfellner hat sehr viel Spaß beim Vorlesen. Er ist glücklich, wenn die Kinder genauso viel Spaß haben wie er, beschreibt Kerstin Koppmann “Julius”.

Termine: Donnerstag, 28. Juli, 15.30 bis 16 Uhr
Donnerstag, 4. August, 15.30 – 16 Uhr
in der Gemeindebücherei Bürgermeister-Brinkmann-Weg 3 in Leopoldshöhe