Sport und Show beim Leo-Junior-Cup

Siegerehrung für die Sportler ab Jahrgang 2011 und älter. Foto: Privat
Siegerehrung für die Sportler ab Jahrgang 2011 und älter. Foto: Privat

52 Turner aus NRW turnten um den Sieg

Leopoldshöhe. Beim zwölften Leo-Junior-Cup kämpften zehn Mannschaften mit 52 Turnern aus NRW in zwei Altersklassen um den Sieg. Drei Nachwuchsgruppen des TuS Leopoldshöhe ergänzten die Turnshow. Im Wettkampf eins turnten die Sportler ab Jahrgang 2011 und älter, in der Wettkampfklasse zwei verglichen sich die jüngeren Turner bis Jahrgang 2012. Drei Athleten sammelten pro Gerät Punkte, eine Streichwertung entfiel. Als Besonderheit konnte jedes Team bis zu drei Joker setzen, um Übungen mit Fehlern auszugleichen, schreibt der TuS in einer Mitteilung.

Die Turnshow eröffneten die jüngsten Turner des TuS Leopoldshöhe: Die TuS Turnkurstruppe zeigten erste Übungen am Boden und Oskar Pöschel wie auch Tony Sonneborn präsentierten wettkampftaugliche P5-Übungen an den Ringen. Dann begann der Wettkampf. TuS Leopoldshöhe 1 trat mit Arne Fiß, Diego Rößler, Jan Zimmermann, Till F. und Gastturner Julius Wilkens an und lieferte sich einen knappen Wettkampf mit Kierspe 2, den sie knapp mit 288, 40 zu …

Schreibe einen Kommentar