Leopoldshöher Nachrichten

Nabu fordert besseren Hochwasserschutz

Windwehe Hochwasser 2005. Foto: NABU/ Thies

Die Naturgewalten und die Naturgefahren nähmen zu, entschlossenes Handeln an den Fließgewässern sei dringend nötig, das fordert die Leopoldshöher Gruppe des Naturschutzbundes (Nabu) in einer Mitteilung. Zu den Zielen eines nachhaltigen Hochwasserschutzes gehöre die Erhaltung und Zurückgewinnung von Rückhalteräumen, sogenannten Retentionsräumen im weiten Verlauf eines Bachumfeldes. Als Beispiele führt der Nabu die Windwehe und den Fettpottbach an.

Weiterlesen

Sperrungen wegen Hochwasser

Aufgrund von Starkregen kommt es landesweit zu kurzfristigen Sperrungen von Bundes- und Landesstraßen in Nordrhein-Westfalen, teilt der Landesbetrieb Straßen.NRW mit. Besonders betroffen sind die Regionen Südwestfalen, Ville-Eifel und Rhein-Berg. Vor allem in engen Tallagen und an Abhängen entwickeln sich durch den Regen reißende Ströme, die ganze Straßenzüge unter Wasser setzen. Mit kurzfristigen Sperrungen muss gerechnet werden.

Weiterlesen