Leopoldshöher Nachrichten

Klaus Fussy gestorben

Bielefeld/Kreis Lippe (ted). Katholische und evangelische Christen trauern um Klaus Fussy. Der katholische Theologe war 13 Jahre Dechant des katholischen Dekanats Bielefeld/Lippe. Am Sonntagabend ist er im Alter von 63 Jahre gestorben. Fussy wurde 1956 in Rietberg-Neuenkirchen geboren. Im Mai 1983 erhielt er in Paderborn die Priesterweihe. Fussy kam 1996 als Pfarrer nach Bielefeld-Schildesche. 2001 wurde Fussy Regionaldekan der damaligen Seelsorgeregion Minden- Ravensberg-Lippe, 2005 Dechant des damaligen Dekanats Bielefeld, von 2006 bis 2019 dann Dechant im Dekanat Bielefeld-Lippe, zu dem etwa 100.000 Katholiken in Bielefeld, im Kreis Lippe und Bad Pyrmont zählen. 2014 wechselte er von Schildesche in die Bielefelder Innenstadt zur St.-Joseph-Gemeinde. Im vergangenen Juni erklärte Fussy überraschend seinen Rücktritt vom Amt des Dechanten. Sein Nachfolger ist Pfarrer Norbert Nacke. Lippes Landessuperintendent Dietmar Arends zeigte sich überrascht und erschüttert: „Wir haben eng zusammengearbeitet“.