Beförderung zum Impfzentrum

Corona FFG

Präsenzunterricht ist in den Schulen nicht erlaubt. Die Schulen dürfen Eltern und Schülern aber das Angebot machen, dem Distanzunterricht in der Schule zu folgen. Archivfoto: Thomas Dohna

Menschen mit Behinderungen können sich fahren lassen

Leopoldshöhe. Für Menschen mit Handicap bietet der Kreis Lippe einen Behindertenfahrdienst für das Kreisgebiet an, der vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) durchgeführt wird, teilt der Kreis Lippe mit. Dieser Fahrdienst kann von montags bis sonntags auch für den Besuch des Impfzentrums genutzt werden. Die Unterstützung der geschulten DRK-Mitarbeiter beginnt, wenn gewünscht, bereits in der Wohnung des Fahrgastes. In Lemgo wird der Fahrgast anschließend vom Betreuungspersonal des Impfzentrums begleitet.

Personen, die über einen Berechtigungsschein des Kreises Lippe für die Inanspruchnahme des Behindertenfahrdienstes verfügen, haben die Möglichkeit, ihre bereits erworbenen Fahrmarken auch für die Beförderung zum Impfzentrum einzusetzen, teilt der Kreis Lippe mit. Darüber hinaus kann der Fahrdienst aber auch ohne Marken in Anspruch genommen werden. Anmeldungen nimmt die DRK-Fahrdienstleiterin Judith Bade unte…