Leopoldshöher Nachrichten

Eine neue Führung der Feuerwehr


Harald Schubert (Mitte) bleibt Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Leopoldshöhe, Detlef Schewe (links) und Frank Kogelnik sind seine Stellvertreter. Foto: Thomas Dohna
Harald Schubert (Mitte) bleibt Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Leopoldshöhe, Detlef Schewe (links) und Frank Kogelnik sind seine Stellvertreter. Foto: Thomas Dohna

Harald Schubert hat einen zweiten Stellvertreter

Leopoldshöhe (ted). Jedes sechste Jahr ist es soweit: Die Leitung der Freiwilligen Feuerwehr Leopoldshöhe muss vom Gemeinderat bestätigt oder neu eingesetzt werden. In diesem Jahr ist beides zugleich geschehen. Gestern, 21. Juli 2021, hat Bürgermeister Martin Hoffmann die Ernennungen ausgesprochen.

Der Leiter der Leopoldshöher Feuerwehr bleibt Gemeindebrandinspektor Harald Schubert. Er ist seit 18 Jahren im Amt. Gemeindebrandinspektor Detlef Schewe bleibt sein Stellvertreter. Neu in die Führung aufgestiegen ist Gemeindebrandinspektor Frank Kogelnik. Er ist nun neben Schewe Stellvertreter Schuberts.

Christopher Dove (von links), Birgit Niekamp, Patrick Reineke, Lars Koppmann und Eric Diekmeier sind neue Zugführer der Freiwilligen Feuerwehr Leopoldshöhe. Foto. Thomas Dohna
Christopher Dove (von links), Birgit Niekamp, Patrick Reineke, Lars Koppmann und Eric Diekmeier sind neue Zugführer der Freiwilligen Feuerwehr Leopoldshöhe. Foto. Thomas Dohna

Kogelnik war zuvor Zugführer des ABC-Zuges Kreis Lippe Nord-West. Von diesem Amt entband ihn Schubert. Kogelniks Nachfolgerin ist seine bisherige Stellvertreterin Katharina Köster von der Freiwilligen Feuerwehr Oerlinghausen. Dort ist sie außerdem stellvertretende Löschzugführerin des Löschzuges Oerlinghausen. Ihr Nachfolger ist der Leopoldshöher Brandmeister Eric Diekmann. Der ABC-Zug kommt bei Lagen zum Einsatz, in denen mit Gefahren durch radioaktive, biologische oder chemische Substanzen gerechnet werden muss. Die in dem Zug eingesetzten Kräfte verfügen über spezielle Ausbildungen und Fähigkeiten, um solchen Gefahren begegnen und sie bekämpfen zu können. Der ABC-Zug ist für den Nordteil des Kreises Lippe zuständig. Die Feuerwehren Barntrup und Blomberg bilden die Abwehreinheit für den Südteil des Kreises.

Die neuen und den bisherigen Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Leopoldshöhe stehen mit Bürgermeister Martin Hoffmann vor dem Rathaus der Gemeinde. Foto: Thomas Dohna
Die neuen und den bisherigen Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Leopoldshöhe stehen mit Bürgermeister Martin Hoffmann vor dem Rathaus der Gemeinde. Foto: Thomas Dohna

Die Feuerwehr begründet die Vergrößerung des Führungsteams mit den gewachsenen Aufgaben einer Freiwilligen Feuerwehr. Sie hat sich deswegen auch eine neue Führungsstruktur unterhalb der Wehrführung gegeben. Dort sind die Männer und Frauen der Feuerwehr nun in zwei Züge eingeteilt. Eine vorläufige und ähnliche Einteilung hatte es schon während des vergangenen Jahres gegeben. Die Feuerwehr unterhielt probeweise für ein Jahr eine provisorische Wache in einer Halle am Bahnhof in Asemissen. Den Zug führten der Gemeindebrandinspektor Uwe Mäscher und der Brandoberinspektor Gerd Deppe. Bald nach dem Ende des Probebetriebes verabschiedeten sich Mäscher und Deppe in den Feuerwehrruhestand. Während der Feierstunde zur Bestellung der neuen Wehrführung versetzte sie Harald Schubert offiziell in die Ehrenabteilung der Feuerwehr.

Gerd Deppe (links) und Uwe Mäscher sind als Zugführer in die Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Leopoldshöhe gewechselt. Foto: Thomas Dohna
Gerd Deppe (links) und Uwe Mäscher sind als Zugführer in die Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Leopoldshöhe gewechselt. Foto: Thomas Dohna

Die neue Struktur besteht neben dem ABC-Zug aus dem Zug 1 und dem Zug 2. Neuer Zugführer des ersten Zuges ist Oberbrandmeisterin Brigit Niekamp. Sie ist die erste Frau in einer solchen Funktion in der Leopoldshöher Wehr. Ihr Stellvertreter ist Oberbrandmeister Christopher Dove. Brandoberinspektor Lars Koppmann, bisher Pressesprecher der Feuerwehr Leopoldshöhe, ist Zugführer des zweiten Zuges. Sein Stellvertreter ist Oberbrandmeister Patrick Reineke. Neuer Pressesprecher ist Brandinspektor Christoph Kessler.

Die Mitglieder der Wehrführung werden als sogenannte Ehrenbeamte bestellt. Das Ehrenbeamtenverhältnis dient der unentgeltlichen Wahrnehmung von hoheitsrechtlichen Aufgaben. Die Inhaber der Führungspositionen bekommen monatliche Aufwandsentschädigungen, die sich nach der der stellvertretenden Bürgermeister richtet.  

Das Abzeichen links zeigt einen Gemeindebrandinspektor (drei Streifen) als Zugführer (zwei Sterne) in der Ehrenabteilung (blaue Litze). Das Abzeichen rechts zeigt eine aktive Oberbrandmeisterin (zwei rote Streifen mit weiß-roter Kordel) als Zugführerin (zwei Sterne). Fotos: Thomas Dohna
Das Abzeichen links zeigt einen Gemeindebrandinspektor (drei Streifen) als Zugführer (zwei Sterne) in der Ehrenabteilung (blaue Litze). Das Abzeichen rechts zeigt eine aktive Oberbrandmeisterin (zwei rote Streifen mit weiß-roter Kordel) als Zugführerin (zwei Sterne). Fotos: Thomas Dohna