Regierungen beschließen Kontaktverbote

Symbolcorona

Mehr als zwei Personen dürfen nicht mehr zusammenkommen, es sei denn, sie leben in einem Haushalt.

Leopoldshöhe/Berlin (ted). Nach Informationen verschiedener Medien haben sich die Bundes- und die Landesregierungen auf ein Kontaktverbot geeinigt. Umsetzen müssen das die Länder und die Kommunen.

Bundesanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder einigten nach diesen Informationen folgende Punkte:

  • Ansammlungen von mehr als zwei Personen werden verboten. Familien sowie in einem Haushalt lebende Personen dürfen weiterhin zusammen nach draußen gehen. Der Weg zur Arbeit, Hilfe für andere oder individueller Sport und Bewegung an der frischen Luft sollen weiter möglich sein. Wer aus geschäftlichen, beruflichen und dienstlichen Gründen, wegen Prüfungen oder der Betreuung von Kindern zusammenkommt, ist davon nicht betroffen. Die Kontakte sollen aber auf das nötigste Mindestmaß reduziert werden.
  • In der Öffe…