MINT-Projekt „Klappe zu“

©Lippe Bildung eG - Rapp

Rappernachwuchs in Aktion: Hinten von links: Sebastian Fritzemeier (Jukulex Exteral), Joachim Woite (Offene Kinder-und Jugendarbeit Schlangen, Thomas Mahlmann (zdi-Zentrum Lippe.MINT), vorne rechts: Daniel Schneider (Rapschool NRW) mit den einem Teil der Projektgruppe. Foto: Lippe Bildung e.G.

In Schlangen und Bösingfeld steht ein „Haus am See“

zdi–Zentrum Lippe.MINT, Rapschool NRW, Jugendzentrum Schlangen und Jukulex Extertal organisieren MINT-Rap-Projekt für Jugendliche

Mit jeder Menge Hintergrundwissen über die Jugendkulturen Hip Hop, Rap und viel Technik im mobilen Tonstudio war die Rapschool NRW angereist, um mit den Jugendlichen ein Musikstück aufzunehmen und zu produzieren, heißt es in einer Pressemitteilung der Lippe Bildung eG. Dabei stand nicht nur der Rap im Vordergrund, sondern auch die Technik.

Das „Haus am See“ von Peter Fox war der erste Titel, der im Jugendzentrum Schlangen und beim JuKulEx im Extertal von den jugendlichen Besuchern gecovert und produziert wurde. Und nach der Coverversion, ging es gleich an das erste eigene Stück. In „Wunderbar“ rappen dabei nicht nur die Jugendlichen, auch die Mitarbeiter der Jugendzentren Joachim Woite und Sebastian Fritzemeier mussten vor das Mikrofon.

„Ein tol…