Leopoldshöher Nachrichten

Blick vom Kirchturm

Ulrich Rottschäfer

Von Ulrich Rottschäfer Zeit und Ruhe Der Mensch will arbeiten! Oder jedenfalls: immer etwas unternehmen. Immer etwas zu tun haben. Sich beschäftigen. Langeweile ist, schon nach wenigen Stunden, furchtbar quälend. Einsamkeit kann krank machen. Der Mensch braucht Aufgaben! Und er braucht Begegnungen! Also: sich bewegen. Zum Beispiel verreisen. Oder „feiern“, mit anderen zusammen sein. Oder etwas reparieren. Oder den Rasen

Weiterlesen

Blick vom Kirchturm

Pfarrer Hendrik Meier

Von Hendrik Meier Ruhe Ungewöhnlich ruhig ist es unter unserem Kirchturm geworden. Auch die Kirchengemeinden mussten alle Veranstaltungen inklusive der Gottesdienste bis einschließlich zum 19. April absagen. Die Ausbreitung von SARS-CoV-2 / COVID 19 und die dagegen ergriffenen Schutzmaßnahmen entfalten eine Auswirkung auf unser aller Leben, die sich noch vor einer Woche wohl niemand vorstellen konnte. Wochen ohne Gottesdienste bei

Weiterlesen

Blick vom Kirchturm

Pfarrerin Kornelia Schauf

Von Kornelia Schauf Zeit lassen Montag kam ich an einer Kindertagesstätte vorbei. Zwei dreijährige Jungen spielten im Sandkasten. Der eine spornt den anderen an: „Mach schneller. Uns läuft die Zeit weg!“ Was war das denn, habe ich mich gefragt? Ein Kind mit dem Gefühl, ihm läuft die Zeit weg?! Viel Fantasie ist nicht nötig, um mir auszumalen, wie der Alltag

Weiterlesen

Blick vom Kirchturm

Pfarrerin Erika Sehring

Pfarrerin Erika Sehring aus Bechterdissen An Aschermittwoch ist alles vorbei ? Nach den Höhepunkten der Närrischen Zeit an Rosenmontag und Fassnachtsdienstag wird es ruhiger. Die Karnevalssaison hört mit einem Schlag auf. Aber am Aschermittwoch beginnt gleichzeitig auch etwas – die Fastenzeit, die auch Passionszeit genannt wird. Sie dient Christen aller Konfessionen als Zeit der Vorbereitung auf das Osterfest, an dem

Weiterlesen

Blick vom Kirchturm

Pfarrer Karsten Ahrnke

Pfarrer Karsten Ahrnke blickt herab Haben Sie schon einmal vom Leopoldshöher Kirchturm geschaut? Nein? Aber sicher von einem anderen, einem Leuchtturm oder Aussichtspunkt. Man kann weit sehen. Nichts versperrt den Blick. Die Gegenstände und Lebewesen wirken übersichtlich. Sie sind mir nicht zu nahe. Je höher ich mich befinde, desto kleiner erscheint mir, was am Boden ist. Das ist die andere

Weiterlesen
1 2 3